Kontakt

Selbsthilfe - Geschrirrspüler

Kleine Störungen selbst beheben.

Probleme am Gerät:

Unterer Sprüharm dreht sich schwer.

Mögliche Ursachen:

  • Sprüharm durch Kleinteile oder Speisereste blockiert.

Kontrolllampen gehen nach dem Spülen nicht aus.

Mögliche Ursachen:

  • Hauptschalter noch eingeschaltet.
  • Lampen zeigen Fehlercode des Gerätes an. Diese helfen dem Kundendienst die Ursache eines Defektes schneller herauszufinden. Bitte notieren Sie sich welche Lampen leuchten oder blinken.

Reinigerreste kleben nach dem Spülen im Zugabebehälter.

Mögliche Ursachen:

  • Zugabebehälter war beim Einfüllen feucht, Reiniger nur in trockenen Behälter einfüllen.

Nach Programmende bleibt Wasser im Gerät stehen.

Mögliche Ursachen:

  • Der Abwasserschlauch ist verstopft oder geknickt.
  • Die Abwasserpumpe ist blockiert.
  • Grob-, Fein-, oder Microsieb sind verstopft.

Reinigerdeckel lässt sich nicht schließen.

Mögliche Ursachen:

  • Dosierbehälter überfüllt.
  • Mechanismus durch verklebte Reinigerreste blockiert.

Probleme beim Einschalten:

Das Gerät läuft nicht an.

Mögliche Ursachen:

  • Sicherung im Haus ist nicht in Ordnung.
  • Gerätestecker nicht eingesteckt.
  • Wasserhahn nicht geöffnet.
  • Sieb am Wasserzulaufschlauch verstopft. Es befindet sich am Anschluss des Aquastops bzw. des Zulaufschlauches.

Probleme am Geschirr:

Es bleiben teilweise Speisereste am Geschirr kleben.

Mögliche Ursachen:

  • Das Geschirr war falsch eingeordnet, Wasserstrahlen konnten die Oberfläche nicht treffen.
  • Der Geschirrkorb war überfüllt.
  • Die Geschirrteile sind aneinander gelegen.
  • Zu wenig Reiniger eingefüllt.
  • Zu schwaches Spülprogramm gewählt.
  • Sprüharmdrehung behindert, weil ein Geschirrteil im Wege stand.
  • Die Sprüharmdüsen sind durch Speisereste verstopft.
  • Grob-, Fein-, oder Microsieb sind verstopft.
  • Siebe falsch eingesetzt.
  • Abwasserpumpe blockiert.

Auf Kunststoffteilen entstehen Verfärbungen.

Mögliche Ursachen:

  • Zu wenig Reiniger eingefüllt.
  • Der Reiniger hat eine zu geringe Bleichwirkung. Reiniger mit Chlorbleiche verwenden.

Es bleiben teilweise weiße Flecken am Geschirr, die Gläser bleiben milchig.

Mögliche Ursachen:

  • Zu wenig Reiniger eingefüllt.
  • Klarspülermenge zu gering eingestellt.
  • Trotz hoher Wasserhärte kein Spezialsalz eingefüllt.
  • Enthärtungsanlage zu niedrig eingestellt.
  • Der Deckel des Salzbehälters ist nicht fest zugedreht.
  • Wurde phosphatfreier Reiniger verwendet, zum Vergleich phosphathaltigen Reiniger ausprobieren.

Geschirr wird nicht trocken.

Mögliche Ursachen:

  • Programm ohne Trocknung gewählt.
  • Klarspülmenge zu niedrig eingestellt.
  • Geschirr zu früh ausgeräumt.

Gläser bekommen stumpfes Aussehen.

Mögliche Ursachen:

  • Klarspülermenge zu niedrig eingestellt.

Tee oder Lippenstiftreste sind nicht vollständig entfernt.

Mögliche Ursachen:

  • Der Reiniger hat eine zu geringe Bleichwirkung.
  • Zu geringe Spültemperatur gewählt.

Rostspuren am Besteck.

Mögliche Ursachen:

  • Besteck nicht ausreichend rostbeständig.
  • Salzgehalt im Spülwasser zu hoch.
  • Deckel des Salzbehälters nicht fest zugedreht.
  • Beim Salznachfüllen zuviel Salz verschüttet.

Gläser werden blind und verfärben sich, die Beläge sind nicht abzuwischen.

Mögliche Ursachen:

  • Ungeeigneten Reiniger eingefüllt.
  • Gläser nicht spülmaschinenbeständig.

Probleme beim Spülvorgang:

Gerät bleibt während des Spülens stehen.

Mögliche Ursachen:

  • Stromzufuhr unterbrochen.
  • Wasserzulauf unterbrochen.

Pfeifendes Geräusch beim Spülen.

Mögliche Ursachen:

  • Gleitringdichtung der Pumpe pfeift - unbedenklich, bei Dauergeräuschen sollte der Kundendienst die Dichtung wechseln.

Schlagendes Geräusch beim Spülen.

Mögliche Ursachen:

  • Sprüharm schlägt an Geschirrteile.

Klapperndes Geräusch beim Spülen.

Mögliche Ursachen:

  • Sprüharm schlägt gegen Geschirrteile.
  • Geschirrteile nicht richtig eingeordnet.